Privilege User ManagementViele Angriffe erfolgen mit privilegierten Accounts und haben eine große Auswirkung. Erfahren Sie wie IPG Ihnen helfen kann, diese Angriffe zu unterbinden.

Privilege User Management

Schutz vor vorsätzlichem oder unbewusstem Missbrauch von privilegierten Rechten.

Privileged Access Management (PAM) umfasst die Cyber Security-Strategien und -Technologien zur Kontrolle des privilegierten Zugriffs und der Berechtigungen für Benutzer, Konten, Prozesse und Systeme in einer IT-Umgebung. PAM hilft Unternehmen, die Angriffsfläche ihrer Organisation zu verringern und den Schaden zu verhindern oder zumindest zu mindern, der durch externe Angriffe sowie durch Fehlverhalten oder Fahrlässigkeit von Insidern entsteht. 

Warum ein PAM-System?

Sicherheit im IT-Umfeld muss stets einen Kompromiss mit der Nutzbarkeit eingehen. Jeder Schutz, den man hinzufügt, erhöht den technischen Aufwand oder den Aufwand, den der Nutzer bei der Verwendung hat. Paradoxerweise können höhere Anforderungen auch das Risiko erhöhen: 

So sind beispielsweise komplexe Passwörter sicherer als einfache, führen aber dazu, dass es aufwendiger für den Nutzer ist, sich diese Passwörter zu merken. Die Konsequenz daraus ist, dass manche Nutzer sich ihre Passwörter aufschreiben 

In privilegierten Systemen (Admin-Accounts, Kritische Infrastruktur) werden häufig keine individualisierten Accounts verwendet, was dazu führt, dass sich mehrere Personen die Accounts teilen und die Berechtigungen einander weitergeben. Daher wissen Unternehmen häufig gar nicht, wer alles auf ihre Systeme Zugriff hat und können auch nicht nachvollziehen, wer welche Änderung durchgeführt hat. Beides führt zu Problemen, falls es einen Sicherheitsvorfall zu untersuchen gilt. 

Für beide Problemfelder gibt es technische Lösungen: Im Falle der Passwörter kann man beispielsweise einfache Passwörter mit einer 2 Faktor Authentifizierung verbinden. Im Falle der privilegierten Systeme sollte ein PAM-System verwendet werden. 

Password Safe

Privileged Password & Session Management

Einheitliche Passwort- und Sitzungsverwaltung für nahtlose Berichterstattung und Kontrolle über privilegierte Accounts.
  • Kontinuierliche automatische Erkennung: Scannen, identifizieren und beurteilen Sie alle Anlagen und Anwendungen mit der automatischen Eingliederung von privilegierten Accounts 
  • Management und Rotation: Speichern, verwalten und rotieren Sie die Passwörter für privilegierte Benutzerkonten, löschen Sie eingebettet Anmeldedaten und erhöhen Sie die Passwortsicherheit 

  • Überwachung und Prüfung von Sitzungen: Protokollieren und überwachen Sie alle Tätigkeiten und Sitzungen von privilegierten Benutzerkonten für Compliance- und forensische Prüfungen 

Privileged Remote Access

Sichern und kontrollieren Sie den Privileged Remote Access (PRA) für Mitarbeiter und Dienstleister
  • Eliminierung eines Cyber-Angriffs: Geben Sie Dienstleistern ohne VPN privilegierten Zugang zu kritischen Anlagen 

  • Erfüllen Sie Compliance-Vorschriften für privilegierten Zugang 

  • Erfüllen Sie interne und externe Compliance-Vorschriften durch umfassende Audit-Trails und Sitzungsforensik 

  • Führen Sie eine Lösung für privilegierten Zugang ein, von der Endnutzer begeistert sein werden.  

  • Bei einem System, mit dem die Nutzer ihre Jobs schneller und einfach als heute erledigen können, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, ob das System durch sie angenommen wird. 

Erfolgsgeschichten mit unseren Kunden

Fachberichte von den IPG Experten

Für jedes Vorhaben den richtigen Hersteller

Mit unseren Technologiepartnern liefern wir erstklassige Produkte und Lösungen zur bestmöglichen Erfüllung Ihrer Anforderungen. Einführung erfolgt hierbei in überschaubaren Projektschritten, welche weder die Organisation noch die Anwender überfordert.

Treten Sie mit uns in Kontakt!

* Pflichtfelder
DSGVO
Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

Wir beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen rund um das Thema IAM. Unsere Experten beraten Sie gerne. 
 

Ihr Kontakt zu IPGCH: +41 522450474 / DE: +49 3030807135 / AT: +43 171728464

info@ipg-group.com